Der österreichische Rennfahrer Thomas Jäger hat einen Traumstart in die neue Saison erlebt. Neben seinem Sieg im ersten Lauf zum BMW M235i Racing Cup auf der Nürburgring-Nordschleife kann er sich jetzt auch über einen neuen Dienstwagen freuen.

Seitdem der 22-Jährige vom Formel-Rennauto in den Tourenwagen umgestiegen ist, war er ausschließlich hinter dem Steuer eines BMW unterwegs. In dieser Saison ist Jäger im "Eifelblitz" aus dem Kult-Team von Nordschleifenlegende Johannes Scheid aktiv. Dass dies eine gute Kombination ist, hat sich bereits beim ersten Lauf der VLN auf der Nordschleife gezeigt. Denn Thomas Jäger konnte in der stark besetzten Klasse des BMW M235i Racing Cup seinen ersten Saison-Sieg einfahren.

   

Dabei dürfte den vielen Fans auch ein neuer Aufkleber auf der Motorhaube aufgefallen sein. Seit diesem Jahr prangt der Schriftzug BMW Wien auf dem blauen Boliden von Thomas Jäger, denn die BMW-Niederlassung unterstützt ab 2017 den gebürtigen Wiener. Er wird aus seinem Heimatdorf Breitenfurt in der Nähe von Wien ab jetzt zu den Rennen in der Eifel mit einem BMW 1er anreisen. Gleichzeitig ist Jäger ab sofort auch als Markenbotschafter für die einzige direkte BMW-Niederlassung Österreichs tätig.       

Für die BMW Wien-Geschäftsführerin Mag. Tatjana Bister war es ein logischer Schritt, Thomas Jäger zu unterstützen. Für sie sind BMW und Motorsport unzertrennlich, schließlich zeigt sich dies auch in den Serienmodellen. Über den Sieg im ersten Rennen freut sich die Wienerin natürlich: "Ein toller Start in eine sicherlich sehr erfolgreiche Saison. Wir drücken Thomas auf jeden Fall die Daumen und freuen uns, schon bald unseren Kunden ein Stück Motorsport hier im Schauraum präsentieren zu dürfen." Und damit ist der legendäre Eifelblitz gemeint. Wenn er nicht auf der Nordschleife im Einsatz ist, wird der M235i einen Abstecher in den Showroom der Wiener BMW-Niederlassung machen. Tatjana Bister möchte so Kunden die Möglichkeit geben, das Thema Motorsport hautnah zu erleben.

Natürlich wird Thomas Jäger auch in der Eifel auf heimische Unterstützung hoffen können. Tatjana Bister und ihr Team von BMW Wien sind motorsportbegeistert und werden ihrem Markenbotschafter auch live an der Nordschleife die Daumen drücken. Wenn dann noch der eine oder andere eine Renn-Taxifahrt im "Eifelblitz" erleben darf, lohnt sich auch die rund 900 Kilometer lange Anreise. Eines ist sicher: Thomas Jäger wird auch als Chauffeur im Rennauto Vollgas geben.

Fotos: Sandra Furlic und 1vier.com 

 

    

 

 

Über den Autor
Thorsten Tromm
Autor: Thorsten TrommWebsite: http://www.news-department.de
Editor-in-chief